Tel: 089/22800290 | Fax: 089/22800291 | Anschrift: Thomas-Wimmer-Ring 11 & Stollbergstr. 8 | 80539 München info@haraldskochschule.de

Zutaten für etwa 10 Portionen

Für die Füllung:

  • 10 Stück zartbitter Kuvertüre (Größe in etwa wie ein Stück Würfelzucker)

Für das Soufflé:

  • 250 ml Milch
  • 30 g Kakaopulver
  • 360 g fein gehackte Zartbitterschokolade
  • 5 Eier
  • 20 ml Rum
  • 120 g Zucker
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 125 g frische Beeren

Außerdem:

  • 10 feuerfeste Förmchen oder Kaffeetassen
  • feiner Zucker und zerlassene Butter für die Förmchen
  • 1 tiefes Backblech

Schokoladentörtchen mit flüssigem Schokokern

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Feuerfeste Förmchen mit zerlassener Butter auspinseln und mit etwas Zucker ausstreuen.

Für die Soufflé-Masse die Milch mit Kakao verrühren und aufkochen.

Die gehackte Schokolade in eine Schüssel geben und die heiße Milch darübergießen und alles glattrühren.

Eier trennen. Nach und nach Eigelbe und Rum unter die Schokomasse rühren.

Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Schokomasse heben.

In die ausgebutterten und gezuckerten Förmchen je ein Stück Kuvertüre geben und die Soufflé-Masse darauf verteilen.

Die Förmchen auf ein tiefes Backblech stellen. Das Blech mit etwas Wasser auffüllen, so dass die Förmchen im Wasserbad stehen. Dann das Backblech mit den Förmchen im Backofen bei 200 Grad etwa 12 -15 Minuten backen lassen.

Backblech aus dem Ofen nehmen. Dann die heißen Förmchen mit einem Küchentuch oder Topflappen auf einen Kuchenteller stürzen.

Mit Puderzucker bestäuben, mit frischen Beeren dekorieren und sofort servieren.